Beobachte, wie Tony Iommi eine überraschende Erscheinung macht und bei der Eröffnungsnacht des Black Sabbath-Balletts in Birmingham „Paranoid“ spielt. Anwesend waren auch Geezer Butler, Sharon Osbourne, Robert Plant und Bev Bevan.

Beobachte, wie Tony Iommi eine überraschende Erscheinung macht und bei der Eröffnungsnacht des Black Sabbath-Balletts in Birmingham „Paranoid“ spielt. Anwesend waren auch Geezer Butler, Sharon Osbourne, Robert Plant und Bev Bevan.


Samstagabend (23. September) markierte ein neues Kapitel in der Geschichte der Band, die den Heavy Metal erfunden hat, so wie wir ihn kennen, als das offizielle Black Sabbath Ballett seine Premiere im Hippodrome Theater in Birmingham feierte, der Heimatstadt der beliebten Metal-Ikonen.

Das Ballett umfasst acht Neuinterpretationen von klassischen Black Sabbath-Songs sowie brandneue Musik, die von der wegweisenden Arbeit der Band inspiriert ist. Es erhielt begeisterte Reaktionen von denen, die anwesend waren, mit einigen echten Rock- und Metal-Royals, die bei der historischen Veranstaltung anwesend waren. Neben den originalen Black Sabbath-Mitgliedern, Gitarrist Tony Iommi und Bassist Geezer Butler, wurden auch Sharon Osbourne, der Frontmann von Led Zeppelin, Robert Plant, und der ehemalige Schlagzeuger von ELO, Bev Bevan, bei der Show gesehen.

Tatsächlich sah sich nicht nur Tony Iommi die Show an, sondern während der letzten Nummer der Produktion, die den markanten Sabbath-Hit „Paranoid“ enthielt, rockte der legendäre Musiker auf der Bühne und spielte live Gitarre zu dem Song, umgeben von Tänzern, zur Freude des Publikums.

„Danke an alle, die uns beim Ballett unterstützt haben, wir hatten eine großartige Premiere gestern Abend“, sagte Iommi einen Tag nach der Show in den sozialen Medien. „Ich fühle mich geehrt, mit diesen talentierten Tänzern zusammenzuarbeiten.“

Erwarten Sie jedoch nicht, dass Iommi bei jeder Black Sabbath Ballettshow auf der Bühne steht – er bestätigte auch, dass er aus traurigen, aber verständlichen Gründen „nicht bei jeder Aufführung dabei sein“ wird.

Schauen Sie sich unten an, wie Iommi mit dem Black Sabbath Ballett „Paranoid“ spielt.

Früher in diesem Jahr erklärte Tony Iommi dem Birmingham World, dass die Ankunft des Black Sabbath Balletts ihm geholfen hat, die Musik seiner Band aus einem ganz neuen Blickwinkel zu betrachten.

Siehe auch  RXPTRS veröffentlichen neue Single "Hellbillies"

„Ich betrachte unsere Musik jetzt anders, weil sie auf eine andere Weise interpretiert wird“, sagte er. „Sie hat immer noch die grundlegenden Elemente, aber dann kommen die verschiedenen Orchesterarrangements hinzu. Und ich hätte nie gedacht, dass Menschen zu Black Sabbath, War Pigs und Iron Man tanzen würden. Aber hier sind wir.“

Kommentare sind geschlossen.