Die Top 12 Songs, die Corey Taylor als seine Favoriten aufgelistet hat.

Die Top 12 Songs, die Corey Taylor als seine Favoriten aufgelistet hat.



Corey Taylor nennt seine Lieblingssongs aller Zeiten. Corey Taylor ist ein berühmter Sänger, der verschiedenen Bands wie Slipknot und Stone Sour und seinen Solo-Projekten verschiedene Gesangsversionen hinzufügt. In diesem Artikel werden wir die 12 Songs im Detail beschreiben, die Corey Taylor als seine Favoriten aller Zeiten bezeichnet hat.

Corey Taylor, auch bekannt als Nummer Acht, ist der Lead-Sänger und Songwriter der legendären Metal-Band Slipknot, zu der er als sechstes Mitglied hinzugestiegen ist.

Außerhalb von Slipknot ist Corey Taylor Mitglied einer anderen Band namens Stone Sour, die er 1992 mit dem Schlagzeuger Joel Ekman gegründet hat. Taylor hat auch mit Bands wie Junk Beer Kidnap Band, Korn, Disturbed, Apocalyptica, Code Orange, Anthrax, Steel Panther, Falling in Reverse und Soulfly zusammengearbeitet.

Erst einmal schauen wir uns sein Leben an; Corey Taylor ist ein talentierter amerikanischer Musiker, der am besten als Hauptgesang und Texter für die Rockbands Slipknot und Stone Sour bekannt ist. Taylor wurde am 8. Dezember 1973 in Des Moines, Iowa, geboren und hat einen enormen Einfluss auf die Communities des Heavy Metal und der Rockmusik.

Die Songs von Corey Taylor mit Stone Sour zeigen seine Vielseitigkeit als Musiker. Taylors intensive Vocals sind in der Musik der Band zu hören, die einen melodischeren und radiotauglicheren Klang hat. Stone Sours kommerzieller Erfolg kam durch Songs wie „Through Glass“ und „Bother“, die Taylors Fähigkeit zeigen, durch seine Komposition und seine Gesangskünste eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Corey Taylor ist auch an Solo-Projekten interessiert und sein Debüt-Soloalbum „CMFT“ soll 2020 veröffentlicht werden. Mit dieser CD konnte er verschiedene Musikstile ausprobieren, von Rock und Metal bis hin zu Country und Pop, und seine Vielseitigkeit als Musiker zeigen.

Siehe auch  Steve Hogarth, Robert Fripp und weitere treten für Trevor Horns neues Album Echoes - Ancient & Modern auf.

Taylor ist auch bekannt für seine offene und ausdrucksstarke Art, die er häufig in Interviews und schriftlichen Arbeiten teilt. Er hat Bücher geschrieben, wie zum Beispiel die autobiografische „Seven Deadly Sins“ und den Graphic Novel „House of Gold & Bones“, die seine Schreibfähigkeiten beweisen.

Zusätzlich zu diesen Informationen liegt das Nettovermögen von Corey Taylor, dem Frontmann von Slipknot, bei rund 10 Millionen US-Dollar.

Corey Taylor’s Lieblingssongs aller Zeiten

Corey Taylor, Frontmann von Slipknot und Stone Sour, hat seinen Respekt für andere Metal-Bands gezeigt und seine Lieblingsalben aller Zeiten ausgewählt. Unabhängig davon hört er auch verschiedene Genres, aber er liebt Heavy Metal, Thrash Metal, Classic und Alternative Rockbands und Pop-Rock, insbesondere solche, die seinen Einfluss auf ihn zeigen.

Im Rahmen eines Interviews mit Apple Music hat Corey Taylor, der Frontmann von Slipknot, die Top 12 Songs aller Zeiten geteilt. Hier sind Corey Taylors Lieblingssongs:

1. Master of Puppets – Metallica
2. South of Heaven – Slayer
3. Purple Rain – Prince & The Revolution
4. Gravel – Ani DiFranco
5. Wave of Mutilation – Pixies
6. Sabbath Bloody Sabbath – Black Sabbath
7. Deadringer – Knocked Loose
8. She Rides – Danzig
9. Fascination Street – The Cure
10. The Real Thing – Faith No More
11. Shadows Inside – Miss May I
12. Equal Rights, Equal Lefts – Otep

Corey Taylor erklärt, warum er Metallicas „Master of Puppets“ als einen seiner Lieblingssongs aller Zeiten mag: „Es ist das perfekte Heavy-Metal-Album. Es gibt kein Fett. Das einzige Schlechte, was ich sagen kann, ist, dass es zu kurz ist. Bevor du es merkst, ist es vorbei und du denkst dir ‚Moment mal‘, und du musst es nochmal anhören. Es ist verrückt. Es ist einfach ein wunderschönes, wunderschönes Album.“

Siehe auch  Reign of Metal: The Slayer Chronicles

Corey Taylor teilt auch seine Gründe, warum er Slayer’s „South of Heaven“ als einen seiner Lieblingssongs aller Zeiten mag: „Es ist mein Lieblingsalbum von Slayer und mein Lieblingssong von Slayer. Die Art, wie er anfängt, ist so episch. Es baut sich einfach auf, um in einen anderen Intro zu gehen, weißt du? Du bist bereit, dass es richtig losgeht, und dann passiert es nicht; es ist so ein Schwanz-Teaser. Es hat mich das erste Mal, als ich es gehört habe, wütend gemacht, aber dann, wenn es losgeht, oh mein Gott! Es ist wie ein Baseballschläger ins Gesicht.“

Das sind Corey Taylors Lieblingssongs aller Zeiten. Schreibt uns eure Gedanken in den Kommentaren!

Kommentare sind geschlossen.