Hast du Lust, dass wir einen der besten Songs aller Zeiten „ermorden“? Schaue Rick Astley, wie er den Klassiker „Everlong“ von den Foo Fighters bei Radio 2 im Park performt (und ihn absolut NICHT „ermordet“).

Hast du Lust, dass wir einen der besten Songs aller Zeiten „ermorden“? Schaue Rick Astley, wie er den Klassiker „Everlong“ von den Foo Fighters bei Radio 2 im Park performt (und ihn absolut NICHT „ermordet“).


Rick Astley führte während seines Headline-Auftritts bei Radio 2 in the Park am vergangenen Wochenende (Sonntag, 17. September) eine Coverversion des Klassikers „Everlong“ von den Foo Fighters aus dem Jahr 1997 auf.

Der Pop-Legende stimmte die Alternative-Rock-Hymne mit einigen neckenden Zupfern auf seiner Gitarre an und fügte hinzu: „Ich spiele gerne die Songs anderer Leute. Habt ihr Lust, einen der besten Songs aller Zeiten von uns ruinieren zu lassen?“.

Astley übernimmt den Track nahtlos und singt tief in einem sonnengelben Anzug und einem Kylie Minogue T-Shirt, während ein Paar Background-Tänzer mit ihren springenden Tanzbewegungen dem Song eine extra cheesy Energie verleihen.

Obwohl Astley die Performance als „Ruinierung“ des beliebten Foo Fighters-Songs bezeichnet, meistert er ihn und seine Band tatsächlich. Am Ende ruft er ins jubelnde Publikum: „Kann ich ein ‚Hell yeah!‘ von euch hören, Leicester?“.

Der Hitmacher hat den Song „Everlong“ bereits während des COVID-Lockdowns im Jahr 2020 in einer akustischen Version gespielt. Schon im Jahr 2017 trat er sogar zusammen mit Dave Grohl und Co. in Japan auf, um seinen Markenhitsong aus den 80ern, „Never Gonna Give You Up“, zu performen.

Astley wird am 6. Oktober sein neuntes Studioalbum mit dem Titel „Are We There Yet?“ veröffentlichen.

Astleys Liebe zur Alternative-Musik hat schon lange Einzug in seine Auftritte gefunden. Er hat bereits Songs von AC/DC wie „Highway To Hell“ und „Touch Too Much“ gecovert. Er ist sogar ein großer Slipknot-Fan und hat das Internet 2021 mit einer Version von „Duality“ auf seinem TikTok-Account überrascht.

Im Jahr 2016 wählte er den Song von Slipknot als einen seiner Lieblingsrocksongs aller Zeiten aus und erklärte: „Das Gute an [Slipknot] ist, dass sie wirklich großartige Melodien schreiben… Manchmal sind sie in der Art und Weise, wie sie Songs schreiben, ziemlich unkonventionell, aber es ist einfach ein brillanter Track.

Siehe auch  Judas Priest kündigen neues Album 'Invincible Shield' bei Power Trip an.

„Wenn ich in meinem Zimmer mit meinen Kopfhörern auf meinem Schlagzeug herumwirble, ist es einer der Songs, die ich gerne spiele. Ich vergesse immer, wie ihr Schlagzeuger heißt [Joey Jordison, der die Band 2013 verlassen hat und 2021 verstorben ist], aber er ist auch nur ein verrückter Schlagzeuger.“

Obwohl „Everlong“ es nicht in seine Liste der Top-Songs geschafft hat, wählte er die Flaggschiffshymne der Foos von 2007, „The Pretender“, und fügte hinzu, dass die Band „wohl der beste Rockband der letzten 20 Jahre ist – ich denke, das ist offensichtlich zu sagen -, aber ich denke, aus verschiedenen Gründen sind sie es. Ich denke, das musikalische Können ist unschlagbar.“

Kommentare sind geschlossen.