Nettovermögen der Bandmitglieder von Muse: Wer ist das reichste Mitglied von Muse?

Nettovermögen der Bandmitglieder von Muse: Wer ist das reichste Mitglied von Muse?


Jedes Mitglied von Muse ist ein Experte auf seinem Instrument und lebt jeden Tag auf kreative Weise. Ihre herausragenden Konzertauftritte und die hohe Nachfrage lassen uns noch mehr über das Vermögen von Muse nachdenken. Hier ist alles, was du über das Vermögen der Mitglieder von Muse wissen musst.

Die Grundlagen von Muse wurden an der Teignmouth Community School in Großbritannien gelegt, als die Bandmitglieder noch Kinder waren. Diese drei Männer waren bereits in mehreren Coverbands an der Schule aktiv, bevor sie in derselben Band zusammenkamen.

Nachdem sie sich zusammengefunden hatten, nahmen die drei im Jahr 1994 an einem Musikwettbewerb namens Rocket Baby Dolls teil. Sie waren überrascht, als sie den Wettbewerb gewannen, und beschlossen, die Schule abzubrechen und sich auf die Musik zu konzentrieren. Nach mehreren Namensänderungen entschieden sie sich für den Namen Muse, den sie aufgrund ihres Musikstils mochten.

Seitdem sie die Schule abgebrochen und sich auf die Musik konzentriert haben, hat der Aufstieg der Band nicht gestoppt. Muse hat bedeutende Einnahmen aus Konzerttourneen, Albumverkäufen, digitalen Downloads und anderen Einnahmequellen erzielt.

Was ist das Vermögen von Muse? Wir haben Informationen über die Mitglieder und ihr Vermögen gesammelt.

Das Gesamtvermögen von Muse: 206 Millionen US-Dollar

Wie viel Geld hat Muse verdient? Laut Wikipedia hat die Simulation Theory World Tour 102 Millionen US-Dollar eingebracht, mit über 1,3 Millionen verkauften Tickets bei 55 gemeldeten Konzerten. Laut Billboard hat Muse in diesem Jahr die Marke von 206 Millionen US-Dollar überschritten.

Die Alben von Muse haben weltweit Millionen Exemplare verkauft. Besonders Alben wie „Black Holes and Revelations“, „The Resistance“, „The 2nd Law“ und „Drones“ haben hohe Verkaufszahlen erreicht.

Viele Muse-Alben waren in den Musikcharts verschiedener Länder vertreten. Insbesondere in Großbritannien und anderen europäischen Ländern erreichten ihre Alben und Singles Spitzenpositionen in den Charts.

Sie gaben viele Konzerte in großen Stadien mit Live-Auftritten, die das Publikum begeisterten, und trafen mehrmals auf über 100.000 Fans. Die Einnahmen aus diesen Konzerten trugen wesentlich zum kommerziellen Erfolg der Band bei.

Muse wurde für viele Musikpreise nominiert und hat mehrere Auszeichnungen gewonnen. Darüber hinaus haben sie eine riesige Fangemeinde im internationalen Bereich gewonnen. Die Konzerttourneen haben weltweit Aufmerksamkeit erregt, und die Band hat in verschiedenen Ländern enorme Fans gewonnen.

Muse-Musik wurde auch häufig in Filmen, Fernsehserien und Videospielen verwendet. Zum Beispiel wurde „Supermassive Blackhole“ im Film „Twilight“ verwendet. Solche Lizenzierungen haben der Band zusätzliche Einnahmequellen beschert und ihren Ruf vervielfacht.

Siehe auch  Vor 37 Jahren: Slayer definiert Thrash mit 'Reign in Blood' neu

Muse hat auch eine große Fangemeinde auf Social-Media-Plattformen. Laut Social Blade erhalten sie durchschnittlich 30 Millionen monatliche Aufrufe auf YouTube. Dies kann der Band ein monatliches Einkommen von ungefähr 100.000 US-Dollar bringen. Natürlich haben sie auch Einnahmen aus unzähligen Musik-Streaming-Plattformen wie Spotify und Tidal.

Muse’s Spotify-Einnahmen:

Laut Kworb-Daten hat Muse auf Spotify über 6 Milliarden 59 Millionen Streams erreicht. Wenn wir davon ausgehen, dass jeder Spotify-Stream grob gesagt 0,00575 US-Dollar entspricht, hat Muse wahrscheinlich 3.789.250 US-Dollar auf Spotify verdient.

Jetzt schau dir bitte das Vermögen der Muse-Mitglieder an, nachdem du all ihre Erfolge gesehen hast.

Christopher Wolstenholme Vermögen: 20 Millionen US-Dollar

Christopher Wolstenholme, Bassist der Alternative-Rock-Band Muse, der auch Background-Gesang liefert. Er wurde 1991 von Matthew Bellamy eingeladen, Muse beizutreten, und begann sich selbst das Bassspielen beizubringen.

Seine melodischen Basslinien sind zentral in vielen beliebten Muse-Songs. Christopher wurde auch in vielen „beliebtesten Bassisten“ -Listen geführt und ist einer der wohlhabendsten Bassisten.

Laut Wikipedia, Forbes, IMDb und verschiedenen Online-Quellen hat der berühmte Bassist Christopher Wolstenholme ein Vermögen von 20 Millionen US-Dollar.

Dominic Howard Vermögen: 40 Millionen US-Dollar

Dominic Howard wuchs in einer kleinen Stadt an der Küste von Devon auf, wo er mit 12 Jahren anfing, Schlagzeug zu spielen. Der junge Howard war von der Jazzband beeindruckt, die in der Schule auftrat, und hat sich seitdem in die Musik verliebt.

Als Gründungsmitglied von Muse, die weltweit über 20 Millionen Alben verkauft haben, wird sein Vermögen auf über 40 Millionen US-Dollar geschätzt.

2014 zahlte Dominic 4,4 Millionen US-Dollar für ein Haus in der Laurel Canyon-Gegend von Los Angeles. Nach dem Kauf führte Dominic eine Renovierung durch, die ein hochmodernes Aufnahmestudio und einen Kinosaal umfasste.

Dominic brachte dieses Haus im November 2020 für 7,75 Millionen US-Dollar zum Verkauf. Mila Kunis war die ehemalige Besitzerin. Dominic verkaufte dieses Haus im Februar 2022 an die Schauspielerin Anna Kendrick. Im April 2022 zahlte Dominic 8,35 Millionen US-Dollar für ein 7.000 Quadratmeter großes Haus in der Pacific Palisades-Gegend von Los Angeles.

Matthew Bellamy Vermögen: 40 Millionen US-Dollar

Matt Bellamy ist das kreative Mitglied, das Muse mit seinen energiegeladenen Auftritten, seinem falsettartigen Gesang und seinen von vielen Genres inspirierten Kompositionen der Welt vorstellte. Total Guitar ernannte ihn 2010 zum Gitarristen des Jahrzehnts, und er kam ins Guinness-Buch der Rekorde, indem er auf einer Konzerttournee mehrere Gitarren zertrümmerte.

Siehe auch  Altars of the Moon – "G.O.D. INITIATIVE" ins Deutsche übersetzt lautet:Altäre des Mondes – "G.O.D. INITIATIVE"

Matthew James Bellamy verbrachte seine Kindheit in Devon, und sein Vater George Bellamy war Rhythmusgitarrist in der Popband der 1960er Jahre The Tornados. Sein Interesse an Musik begann dank seines Vaters, und die Scheidung seiner Eltern hatte einen erheblichen Einfluss auf seine Songwriting.

Von den Anfangsjahren seiner Karriere an haben sich Matts Gesangsfähigkeiten stetig verbessert, und seine markanten falsettartigen Stimmlagen haben Live-Auftritte zu einem Genuss gemacht. Seine unglaublichen Gitarrenfähigkeiten, einzigartiges Songwriting und der Klang, den er für die Alben geschaffen hat, spielten eine entscheidende Rolle bei Muses Erfolg.

Matt Bellamy verlobte sich 2011 mit der Schauspielerin Kate Hudson und hatte im selben Jahr einen Sohn. Matt trennte sich 2014 von Kate Hudson und begann 2015 eine Beziehung mit dem Model Elle Evans. Sie heirateten 2019 und bekamen eine Tochter.

Matt kaufte 2014 und 2016 zwei Häuser in Malibu für 3,6 Millionen US-Dollar bzw. 2,6 Millionen US-Dollar und bot eines der Häuser 2023 zum Verkauf für 5,9 Millionen US-Dollar an.

Er kaufte auch das Haus des ehemaligen Tennisspielers Pete Sampras in Los Angeles im Februar 2017 für 7 Millionen US-Dollar.

Hier ist die Diskografie von Muse:

Muse hat neun Studioalben, zwei Live-Alben, ein Kompilationsalbum, ein Boxset, fünf Extended Plays (EPs), 44 Singles, zwei Videoalben, 61 Musikvideos und vier zusätzliche Auftritte in ihrem Repertoire. Die Band wurde 1994 in Teignmouth, Devon, gegründet und unterzeichnete bei Taste Media, bevor ihr Debütalbum „Showbiz“ im Jahr 1999 veröffentlicht wurde.

„Showbiz“ hatte fünf Singles, wobei die fünfte Veröffentlichung „Unintended“ die erste war, die in die Top 20 der UK Singles Chart einstieg. Muses zweites Album „Origin of Symmetry“ wurde vom BPI mit Doppelplatin ausgezeichnet und erreichte Platz drei in den UK Album Charts.

Showbiz (1999)
Origin of Symmetry (2001)
Absolution (2003)
Black Holes and Revelations (2006)
The Resistance (2009)
The 2nd Law (2012)
Drones (2015)
Simulation Theory (2018)
Will of the People (2022)

Du kannst auch mein Muse-Cover als Herausgeber von Metalshout unten sehen!

Kommentare sind geschlossen.