Sehen Sie professionell aufgenommenes Filmmaterial von Metallica, wie sie „Nothing Else Matters“ in Los Angeles performen.

Sehen Sie professionell aufgenommenes Filmmaterial von Metallica, wie sie „Nothing Else Matters“ in Los Angeles performen.


Metallica haben Pro-Shot-Aufnahmen ihrer Performance von „Nothing Else Matters“ veröffentlicht, die im letzten Monat in Los Angeles gedreht wurden. Die Thrash-Ikonen traten am 25. und 27. August im SoFi Stadium in LA auf im Rahmen ihrer epischen M72 World Tour, die dieses Jahr und bis 2024 andauert.

Die M72 Tour präsentiert eine neue In-the-Round-Bühnenkonstruktion, wobei das ikonische „Schlangenloch“ der Band in die Mitte der Bühne verlegt wurde und den Fans einen 360-Grad-Blick auf die Performance bietet.

Sie spielen zwei Shows in jeder Stadt der Tour mit komplett unterschiedlichen Setlists an jedem Abend.

Die Tour unterstützt das neueste Album der Band, „72 Seasons“.

Zuvor veröffentlichte die Band ein Video von ihrer Performance von „Sad But True“ von der gleichen Show. Beide Clips können unten angesehen werden.

Die Songs wurden beide als Singles aus Metallicas alles-überragendem selbstbetitelten Album von 1991, bekannt als das Black Album, veröffentlicht.

Ein aktueller Artikel von Metal Hammer enthüllt, wie „Nothing Else Matters“ einen enormen kulturellen Einfluss hatte.

Miley Cyrus erklärte, dass der Song tief mit ihr resoniert hat, als sie eine Coverversion von „Nothing Else Matters“ während ihrer Scheidung bei Glastonbury performte.

Sie sagte: „Zu diesem Zeitpunkt hatte ich vor so vielem Angst. Ich war am Boden zerstört und meine Bestimmung kam aus dieser Performance. Ich habe mich zu dieser Zeit von meinen Problemen gelöst. Und dieser Song hat mich an diesen Ort gebracht, weil ich wusste, dass nichts anderes zählt. Mein Leben in Bezug auf Liebe zerfiel irgendwie, aber meine Liebe zur Musik hatte ich noch.“

Siehe auch  Judas Priest kündigen neues Album 'Invincible Shield' bei Power Trip an.

Nov 03: St. Louis The Dome at America’s Center, MO, USA
Nov 05: St. Louis, The Dome at America’s Center, MO, USA
Nov 10: Detroit Ford Field, MI, USA
Nov 12: Detroit Ford Field, MI, USA
May 24: Munich Olympiastadion, Germany
May 26: Munich Olympiastadion, Germany
Jun 07: Helsinki Olympic Stadium, Finland
Jun 09: Helsinki Olympic Stadium, Finland
Jun 14: Copenhagen Parken Stadium, Denmark
Jun 16: Copenhagen Parken Stadium, Denmark
Jul 05: Warsaw PGE Narodowy, Poland
Jul 07: Warsaw PGE Narodowy, Poland
Jul 12: Madrid Estadio Cívitas Metropolitano, Spain
Jul 14: Madrid Estadio Cívitas Metropolitano, Spain
Aug 02: Foxborough Gillette Stadium, MA, USA
Aug 04: Foxborough Gillette Stadium, MA, USA
Aug 09: Chicago Soldier Field, IL, USA
Aug 11: Chicago Soldier Field, IL, USA
Aug 16: Minneapolis US Bank Stadium, MN, USA
Aug 18: Minneapolis US Bank Stadium, MN, USA
Aug 23: Edmonton Commonwealth Stadium, Canada
Aug 25: Edmonton Commonwealth Stadium, Canada
Aug 30: Seattle Lumen Field, WA, USA
Sep 01: Seattle Lumen Field, WA, USA
Sep 20: Mexico City Foro Sol, Mexico
Sep 22: Mexico City Foro Sol, Mexico
Sep 27: Mexico City Foro Sol, Mexico
Sep 29: Mexico City Foro Sol, Mexico

Kommentare sind geschlossen.