So lautet die Übersetzung: Album-Premiere: Acid Mass – „Agonizer“

So lautet die Übersetzung: Album-Premiere: Acid Mass – „Agonizer“

Der Kopfhämmerspieler aus Cincinnati, Ben Ricketts, gründete Anfang 2023 offiziell Acid Mass. Der dunkle Boden von Ohio scheint ein fruchtbarer Boden für geschwärzten Thrash ’n‘ Roll zu sein. Earlier this year, Acid Mass released the Lust For Violence EP. Now the savage solo project launches a full-length scud attack with Agonizer. Die Plattenfirma Morbid & Miserable Records präsentiert exklusiv den frühen Stream des Albums und veröffentlicht auch die CD-Edition des Albums am Freitag zusammen mit den Songs von Lust For Violence als Bonus-Tracks. Bonepick Records demonstriert ihre Expertise im Bereich des analogen Thrash mit der Veröffentlichung einer Agonizer-Kassette, die ebenfalls für den 22. September geplant ist.

Das Grunzen des Basses zu Beginn von „Infernal Militia“ ist so ziemlich die einzige Erholung, die der Zuhörer von dem rasenden Thrash erhält. Sobald die Gitarren einsetzen, folgen rabiate Riffs, bis der Titeltrack den Sargdeckel des Albums zuschlägt. Bei dem Song „Altar“ kann man sich einen Genickbruch von den Temposprüngen holen. Später präsentiert „Sacrament Of Filth“ einige der schmierigsten Gitarrenleads auf dem Album, bevor „Torture Rack“ eine Dosis shrediges Sadismus mitbringt. Morbid & Miserable empfiehlt Acid Mass aus gutem Grund für Fans von Toxic Holocaust, Slayer und Bat. Ricketts ahmt die geschwindigkeitsbesessene Schwere der 80er Jahre nach und sagt das auch stolz.

„Agonizer, und Acid Mass als Ganzes, ist die Verkörperung von Jahren des Anbetens von Bands wie Sodom, Bathory, Bulldozer, Broken Bones, etcetera“, teilt Acid Mass-Gründer Ben Ricketts mit. „Es ist meine Interpretation dieser Art von Bands und Stilen. Es war ein rauer Winter, der durch einen verheerenden Verlust in meinem Leben geprägt war, als ich dieses Album geschrieben habe. Das Ergebnis ist dreckiger, roher, „scheiß auf die Welt“-Metal mit einem Punkrock-Spirit und ich könnte nicht glücklicher damit sein. Ich bin stolz auf dieses Album und ich hoffe, es lässt allen das Gehirn schmelzen und die Ohren bluten!

Siehe auch  Ozzy Osbourne hat sich geweigert, sich seiner letzten Operation zu unterziehen.

Lass die Kriegsmaschinen loslegen, indem du unten auf Play drückst.

Bestelle Agonizer als CD bei Morbid & Miserable Records HIER

Oder schnapp dir eine kranke Kassette von Bonepick Records HIER

Folge Acid Mass für News und Updates HIER



Kommentare sind geschlossen.