„Teile das Video von Asinhell für ‚Wolfpack Laws'“

„Teile das Video von Asinhell für ‚Wolfpack Laws'“

– 29. September 2023 –

ANSCHAUEN + ANHÖREN

Fotokredit: Brittany Bowman

MITWIRKUNG DER BAND VOLBEAT’S MICHAEL POULSEN, MARC GREWE (INSIDIOUS DISEASE, EX-MORGOTH) + MORTEN TOFT HANSEN (RAUNCHY)

DEBÜTALBUM „IMPII HORA“ HEUTE ÜBER METAL BLADE RECORDS VERÖFFENTLICHT

Seit mehr als 20 Jahren ist Sänger/Gitarrist Michael Poulsen die treibende Kraft der dänischen Rock’n’Roll-Maschine Volbeat. Die Band hat acht Alben veröffentlicht, Millionen von Alben verkauft und weltweit Stadien gefüllt. Bevor Poulsen jedoch Frontmann von Volbeat wurde, gründete er die Death-Metal-Band Dominus, die Mitte der 90er Jahre vier schnelle, brutale Alben aufnahm. Als Poulsen Lieder für das Volbeat-Album von 2021, Servant of the Mind, schrieb, komponierte er eine Reihe von Death-Metal-Riffs und speicherte sie auf seinem Handy. Als er dann mit dem Volbeat-Album fertig war, öffnete er die rostigen Tore zur Apokalypse und begann, Lieder für seine neue Death-Metal-Band Asinhell zusammenzustellen, deren Debütalbum Impii Hora (Latein für „ungöttliche Stunde“) eine Hommage an Poulsens Lieblingsbands aus der alten Schule ist.

Impii Hora ist heute über Metal Blade erhältlich. Hier kannst du es bestellen. Heute hat die Band das Video zu „Wolfpack Laws“ geteilt. Hier kannst du es anschauen hier.

Marc’s guter Freund Dr. Frank Albers hat mit seiner umfassenden psychologischen Genialität geholfen, die brutalen Texte zur neuesten Single „Wolfpack Laws“ zu verfassen. Hier ist, was Frank über den Song zu sagen hatte:

Es ist ein Lied über Wölfe, die ein Land/die Welt übernehmen und die Menschheit niederstrecken. Sie überrennen das Land und töten alle Menschen. Das Wolfsrudel herrscht mit seinem eigenen Gesetz, das im Wesentlichen das Überleben des Stärksten ist. Dieses Lied kann als düstere Metapher für Dinge gesehen werden, die in der realen Welt geschehen. Es kann aber auch einfach als grausame Geschichte genossen werden.

Siehe auch  Vorbestellung der 'The Enduring Spirit' -Vinyl von TOMB MOLD auf Decibels EXKLUSIVER Farbe JETZT erhältlich!

METAL HAMMER (UK) vorgestellte Bewertung 8/10 in Ausgabe Nr. 379
DEAF FOREVER (Deutschland) Nr. 10 im Soundcheck * Bewertung 8,5/10
METAL HAMMER (Deutschland) Nr. 6 im Soundcheck * Bewertung 5,5/7
ROCK HARD (Deutschland) Nr. 13 im Soundcheck * Bewertung 8,5/10
SLAM (Deutschland) Bewertung 9/10
POWERMETAL.DE (Deutschland) Bewertung 9/10
AARDSCHOK (Holland) Bewertung 90/100

Impii Hora bietet eine oldschool Erfahrung, die voll und ganz auf das ausgerichtet ist, was die Zukunft des Death Metal sein sollte… Bestes Death-Metal-Album von 2023Pedro von A&P Reacts (siehe Rezension hier)

Impii Hora ist ein geradliniges, gnadenlos extremes Metal-Album, das tief in der alten Schule verwurzelt ist und einen brutalen, ultramodernen Sound hat. Sänger Marc Grewe (INSIDIOUS DISEASE / ex-MORGOTH) ist die perfekte Ergänzung zu Poulsens gezackten Riffs und prägnantem Songwriting: er bellt und brummt mit größter Klarheit, klingt aber auch entschlossen, alles und jeden in Reichweite zu prügeln.Rezension von Blabbermouth.net (8/10)

Es besteht kein Zweifel daran, dass ASINHELL uns eines der spaßigsten Death-Metal-Alben von 2023 gegeben hat.Rezension von DistortedSoundsMag (8/10)

Wenn es Zweifel gab, dass dieses Album nicht überzeugen würde, dann werden solche Gedanken mühelos weggewaschen. Poulsen und seine Bandkollegen haben ein Genre genommen und sind ihm treu geblieben, indem sie die Grundsteine bewahrt haben, die das Genre geliebt machen, während sie ihm ihre einzigartige Note hinzufügen. Das ist ein Muss für jeden Death-Metal-Fan, egal in welcher Ära du dich befindest!Rezension von TheRazorsEdge

Das Debüt der Band Impii Hora tropft vor allen klassischen Death-Metal-Markenzeichen der 1990er Jahre wie Kettensägen-Riffs, wilden Grewe-Gesang und geradlinigen Songstrukturen, die von einer der Haupteinflüsse von Poulsen, Chuck Schuldiner von DEATH, abgeleitet sind.“ Interview auf Blabbermouth.net

IMPII HORA TRACKLISTE:
01. Fall of the Loyal Warrior
02. Inner Sancticide
03. Island of Dead Men
04. Trophies
05. The Ultimate Sin
06. Wolfpack Laws
07. Desert of Doom
08. Pyromantic Scryer
09. Impii Hora
10. Føj for Helvede

Siehe auch  Ich sagte zu meinen Kumpels: "Könnt ihr glauben, dass dieses Album auf demselben Label wie Thin Lizzy herauskommen wird?" - Die unwahrscheinliche Geburt von Def Leppard und die Geschichte ihres Debütalbums "On Through The Night".

Über die Band:
Poulsen hat das Death-Metal-Feuer, das seine erste Band Dominus antrieb, wieder entfacht. Er fing an, Riffs mit seinem langjährigen Freund und Nachbarn, dem Schlagzeuger Morten Toft Hansen (Raunchy), zu jammen. Die beiden begannen in Mortens winziger Garage zu spielen: keine Mikrofone, keine P.A. – nur ein Schlagzeug und ein Combo-Verstärker, der so laut aufgedreht war, wie sie es in ihrer Jugend gemacht hatten. Bald hat das Duo jedes Mal, wenn sie zusammengekommen sind, einen neuen Song fertiggestellt. Als es darum ging, den Gesang hinzuzufügen, wandte sich Poulsen an seinen guten Freund, der auch einer seiner allerliebsten Death-Metal-Brülltiere war: Marc Grewe (Insidious Disease, ex-Morgoth).

Ich kannte Michael schon lange und er hat immer wieder erwähnt, dass wir eines Tages ein Death-Metal-Projekt machen sollten, aber ich habe ihn nie so ernst genommen, weil er so beschäftigt mit Volbeat war„, sagt Grewe. „Dann hat er wirklich angerufen und gesagt: ‚Ja, ich will es jetzt machen. Bist du dabei?‘ Ich war sofort begeistert und habe gesagt: ‚Ja, natürlich!‘

Mit Asinhell vollständig formiert, haben sich die drei mit dem Volbeat-Produzenten Jacob Hansen getroffen, um ihr Debütalbum zu produzieren, zu mischen und Bass zu spielen. Als es Zeit war, der Platte Leadgitarre hinzuzufügen, suchte Michael nicht weiter als seinen Freund und Gitarristen von The Arcane Order, Flemming C. Lund.

ASINHELL SIND:
Michael Poulsen: Gitarre
Marc Grewe: Gesang
Morten Toft Hansen: Schlagzeug

ASINHELL ONLINE:
https://asinhell.com
https://www.facebook.com/AsinhellMusic
https://twitter.com/Asinhell
https://www.instagram.com/asinhellmusic



Kommentare sind geschlossen.