Track Premieren: Kill the King – „Hate Advocacy“

Track Premieren: Kill the King – „Hate Advocacy“


Wir werden zugeben, dass uns die indischen Thrash-Metaller Kill the King allein mit ihrem an Rainbow/Dio erinnernden Namen überzeugt haben. Diese fesselnde neue Band – bestehend aus Aditya Swaminathan (Gitarren), Rishikesh Dharap (Gitarren), Rahul Singh (Schlagzeug), Pritam Adhikary (Gesang) und Saurabh Lodha (Bass) – hat ihren Namen jedoch gewählt, um ihren Widerstand gegen jegliche Form von Unterdrückung auszudrücken. Vielleicht gibt es auch eine Prise Dio-Verehrung darin, wer kann das schon sagen? Der Song, den wir heute exklusiv präsentieren, „Hate Advocacy“, zeigt das beeindruckende Können und die Songwriting-Fähigkeiten der Band. Es ist ein mitreißender, vielseitiger Song mit vielen verschlungenen Riffs, einigen blitzschnellen Gitarrenharmonien und dem selbstbewussten, rohen Gesang von Adhikary.

Der Song stammt aus dem bevorstehenden selbstbetitelten Debütalbum von Kill the King, das von der Band selbst produziert und von Bassist Lodha im Gray Spark Audio Studio gemischt und gemastert wurde. Es wird am 3. November auf CD und digital veröffentlicht. Bestelle dein Exemplar hier (für Indien) oder hier (Rest der Welt).

Das sagt die Band über den neuen Song:
„Hate Advocacy“ handelt von dem Hass und der Gewalt, mit der Menschen aus Minderheitengruppen konfrontiert sind, nur weil sie in irgendeiner Form von der Masse abweichen. Hassverbrechen gegen Minderheitengruppen, Transgender- und homosexuelle Menschen, Menschen unterschiedlicher Rassen usw. sind einige der Ideen, die in diesem Song angesprochen werden.

Siehe auch  Blast Worship: Arrogante würde im Deutschen "Explosive Verehrung: Arrogant" bedeuten.
Kommentare sind geschlossen.