Vollständiger Alben-Stream: MGR – „Erwachen“

Vollständiger Alben-Stream: MGR – „Erwachen“

Post-Metal-Gitarrist Mike Gallagher (Isis, Cast Iron Hike) hat lang vergrabene Aufnahmen für sein gefühlvolles Projekt Mustard Gas and Roses (MGR) ans Licht gebracht.

Die Tracks, nun in Form einer drei Song EP mit dem Titel „Awakenings“, stammen aus einer fast zehn Jahre alten Aufnahmesession im Jahr 2014.

Decibel ist stolz darauf, das Endergebnis dieser kreativen Zusammenarbeit zwischen Gallagher, Josh Graham, Josh Holt und BJ Graves zu präsentieren.

„Im Frühjahr 2014 fragte mich Josh Graham, ob MGR mit A Storm of Light auf Tour gehen würde, die durch die EU, UK und Russland führt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich mehr darum bemüht, Shows mit MGR zu spielen, also habe ich die Chance ergriffen. Als ich anfing, ein Set für die Tour zusammenzustellen, hatte ich das Gefühl, dass mir die Verbindung und Intimität fehlte, die entsteht, wenn man mit anderen Musikern spielt. Zu diesem Zeitpunkt war Isis bereits fast vier Jahre lang aufgelöst und ich hatte nur als Ein-Mann-Band mit MGR Shows gespielt, also fühlte es sich ein wenig einsam an“, teilte Gallagher über die Ursprünge der EP mit.

„Ich fragte Josh, ob ich mir drei seiner Bandmitglieder „ausleihen“ könnte, um MGR in etwas umzuwandeln, das mehr als nur ich selbst involviert. Josh Graham, BJ Graves und Josh Holt – alle von A Storm of Light – erklärten sich bereit, mit Gitarre, Schlagzeug und Bass auszuhelfen. Während der Tour war ich sehr stolz auf das, was wir in sehr kurzer Zeit erreicht hatten. Mir wurde bewusst, dass wir einen Tag frei in London hatten und unsere Erfahrung dokumentieren wollten, indem wir sie guerilla-artig in einem Studio aufnahmen.

„Ein paar Tage vor unserer Zeit in London habe ich mich an Jodie Cox, den Booking-Agenten von Isis, gewandt und um Empfehlungen gebeten für jemanden, der mit dieser Last-Minute-Anfrage helfen könnte. Er brachte mich mit Tim Cedar von Part Chimp in Kontakt, der auch Dropout Studios in Camberwell London betrieb. Er hat uns freundlicherweise untergebracht, und am 1. Mai 2014 sind wir in Dropout Studios eingefallen, haben uns eingerichtet und innerhalb weniger Stunden drei Songs aufgenommen.

Siehe auch  Extreme Metal-Gitarristen wurden von Rolling Stone zu den größten Gitarristen gewählt.

„Diese Session war mir aus zwei Gründen sehr wichtig: Erstens markiert sie einen sehr großen Wandel im Sound von MGR und zweitens war es konträr zu allem, was ich zuvor gemacht hatte, so schnell im Studio zu arbeiten, um die Aufnahme fertigzustellen. Bei Isis und früheren MGR-Aufnahmen war das gesamte Schreiben und Aufnehmen sehr methodisch und sorgfältig gemacht worden. Diese Erfahrung war anders, weil zwei der Songs eine Woche vor unserer Abreise geschrieben wurden, wir nur zweimal geprobt hatten, bevor wir nach Europa gingen, und wir in wenigen Stunden mit Leuten, die wir zuvor nicht getroffen hatten, fertig aufgenommen haben. Es war eine sehr befreiende Erfahrung und ich bin allen Beteiligten dankbar.“

Kommentare sind geschlossen.