Vollständiger Album-Stream: Flesher – „Geschichten eines grotesken Ablebens“

Vollständiger Album-Stream: Flesher – „Geschichten eines grotesken Ablebens“

Die Power-Trio-Band Flesher aus Indianapolis, Indiana, bestehend aus Paul Breece, Gus Matracia und Dustin Boltjes, serviert auf ihrem neuesten düsteren Angebot mit dem Titel Tales of Grotesque Demise herzhafte Portionen blutgetränkter Brutalität.

Mit ehemaligen und aktuellen Mitgliedern von Skeletonwitch, Demiricous, Chrome Waves und Sacred Leather wurde Flesher im Sommer 2022 gegründet und veröffentlichte ihr gefeiertes Demo Murder Sessions. Inspiriert von der Vergangenheit und als Hommage an das goldene Zeitalter des Horrorfilms und des Metals zeichnet Decibel stolz ihre neueste viszerale Explosion komplett auf!

„Dieses Album ist von unserem Liebsten inspiriert und zollt ihm Tribut… Horror und Metal“, teilte die Band in einer Erklärung an Decibel mit.

„Jeder Song repräsentiert eine Geschichte oder ein Thema aus unseren Lieblings-Horrorfilmen der 80er und 90er Jahre. Musikalisch kam uns dieses Album sehr natürlich vor und wir ließen uns von all unseren Kindheitsfavoriten inspirieren. Wir wollten uns wirklich auf große, schwere Riffs und monströse Rhythmen konzentrieren.“

Zu Beginn dieses Jahres unterschrieb Flesher bei Redefining Darkness Records, arbeitete mit Dan Swanö an der Mastering zusammen, während das legendäre Ed Repka das Cover-Artwork lieferte und Gastauftritte von Devin Swank von Sanguisugabogg enthalten sind.

Wenn du deinen Metal zerfleischt, ausgespuckt und absolut makaber magst, dann ist Flesher dein Cocktail. Bestelle Tales of Grotesque Demise hier!

Siehe auch  "Schwermetall geht darum, den größten **** zu haben. Indie ist das Gegenteil": Tobias Forge ging vom Teenager-Headbanger zum Arena-erobenden Mastermind von Ghost. Dies sind die Lektionen, die er gelernt hat.
Kommentare sind geschlossen.