Vollständiger Album-Stream: OWDWYR – „Receptor“

Vollständiger Album-Stream: OWDWYR – „Receptor“

Tauchen Sie ein in „Receptor“, das neue Album der kalifornischen Band OWDWYR. An der Schnittstelle von Death Metal, modernem Prog und Grindcore gelegen, ist „Receptor“ ein kräftiges, technisches Album, das niemals nachlässt.

Mit Einflüssen von Car Bomb und Fleshgod Apocalypse bis hin zu klassischen Komponisten und Gastbeiträgen von Navene Koperweis (Entheos, ehemals Animals as Leaders), Kenny Grohowski (Imperial Triumphant, John Zorn), Kevin Paradis (Ne Obliviscaris, Benighted) und Alex Cohen (Contrarian, ehemals Pyrrhon) passiert eine Menge auf „Receptor“. OWDWYR verwurzelt sich in einem stampfenden Stil des Death Metal, mit einer klaren Produktion und Ausflügen in den Prog, Klavierzwischenspielen und Synth-Breaks.

„Receptor“ ist ein Konzeptalbum, das von den Bands, Komponisten und Genres geboren wurde und ihnen am meisten beeinflusst haben“, sagen OWDWYR zu Decibel. „Es ist so etwas wie ein kosmischer Mix. Wir haben uns intensiv auf die Dynamik in seiner Komposition konzentriert und einen Sound entwickelt, der sich im Verlauf der Songs verändert – hoffentlich ohne unseren Hörern eine Genickstarre zu verpassen. Die Fertigstellung hat uns mit immensem Stolz erfüllt, nachdem wir jahrelang gesehen haben, wie es Form annimmt und sich zu etwas entwickelt, das nicht nur real, sondern auch über unsere Erwartungen hinausgeht – ein bisschen Erbe, das wir hinterlassen können, für den Fall, dass uns ein Bus erwischt.“

Das Album erscheint diesen Freitag, den 20. Oktober, aber Sie können bereits unten reinhören.

(Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator)

Siehe auch  Rob Halford: Der Metal-Gott und seine triumphale Stimme
Kommentare sind geschlossen.